Zendala-Transportbox selbst machen

Liebe Tanglerinnen und Tangler,

ach wie schön ist doch das Tangeln.Ob im Wartezimmer oder auf einem Langestreckenflug, immer und überall kann man seine Stifte und Kacheln auspacken und einfach drauf lostangeln. Das tut der Seele gut und ist einfach toll entspannend. Transportieren kann man Kacheln und Stifte zum Beispiel gut in den kleinen Säckchen, die man bei Zentangle-Kursen bekommt. Oder in einem kleinen quadratischen Schächtelchen. Aber auch die runden Zendala-Kacheln nehme ich mit auf Reisen. Denn ich habe mir eigens dafür eine Transportbox gemacht und wollte euch diese geniale (ähem) Idee hier heute mal vorstellen.

Ihr braucht dazu nur zwei alte CDs. Oder aber - was ich noch besser finde - die durchsichtige Schutz-CD, die bei einer Spindel Rohlinge normalerweise mit drin liegt (entweder oben auf oder ganz unten, unter den Rohlingen - siehe Foto).

Jetzt braucht ihr nur noch 2-3 kurze Stücke Isolierband aus dem Baumarkt. Legt mehrere Zendala-Kacheln zwischen zwei dieser CDs und klebt mit dem Isolierband drei Seiten zusammen.

Auf der offenen Seite könnt ihr jetzt eure Kacheln reinstecken und raus holen. 

Die Zendala-Kacheln sind so auf Reisen und in Taschen vor dem Verknicken geschützt. Perfekt! :-)

Viel Spaß und gute Reise wünscht euch

Eure Anya

 

++ Zentangle® und die Zentangle-Methode sind urheberrechtlich geschützt und wurden von Rick Roberts und Maria Thomas erfunden. Zentangle® ist ein registriertes Warenzeichen von Zentangle Inc. Mehr Informationen unter zentangle.com ++

Themen: 
Share: