Zentanguru: Zentangle in Japan?

Liebe Tanglerinnen und Tangler,

wie einige von euch vielleicht wissen, zieht es mich ja ziemlich nach Japan. Und so habe ich gerade auch mal wieder die letzten 3 Wochen in diesem höchst erstaunlichen und wundersamen Land verbracht. Das Land von Kimonos und Matcha-Tee.

   

Ein Land, in dem man überall auf Muster trifft, die zum Tangeln inspirieren.

Ein Land, in dem sogar die Kanaldeckel eine Quelle der Inspiration sein können.

  

Da habe ich mich natürlich auch gefragt, wie es mit Zentangle (auf Japanisch: Zentanguru) aussieht, und bin einfach mal in paar Buchläden gegangen. Das Resultat: eher mau. In zwei Läden habe ich (neben den obligatorischen Ausmalbüchern für Erwachsene) genau 2 Bücher zum Thema Zentangle gefunden. So sieht das dann auf Japanisch aus:

  

Der Inhalt ist erst mal ähnlich, wie bei unseren Büchern, allerdings gerne mal mit einem etwas japanischeren Touch:

Und einen großen Unterschied gibt es bei den Malbüchern: Wenn da Zentanguru drauf steht, ist auch Zentanguru drin (die in Deutschland oft als "Zentangle" beworbenen Ausmalbücher haben ja leider mit Zentangle meist herzlich wenig zu tun). Na, welche Muster erkennt ihr?

  

Bleibt zu hoffen, dass jetzt, wo es endlich auch CZT-Seminare im Ausland gibt (Zentangle, Inc. hat letzte Woche bekanntgegeben, dass sie die ersten Seminare in Asien abhalten werden), Zentangle auch in Japan etwas bekannter werden wird.

So, ich hoffe, dieser kleine Exkurs hat euch Spaß gemacht! Nächste Woche gibt's mal wieder ein neues Tangle-Muster!

Alles Liebe,

Eure Anya
++ Zentangle® und die Zentangle-Methode sind urheberrechtlich geschützt und wurden von Rick Roberts und Maria Thomas erfunden. Zentangle® ist ein registriertes Warenzeichen von Zentangle Inc. Mehr Informationen unter zentangle.com ++

 

Share: